Freitag, 12. September 2014

Bye-bye Blogspot

Hallo, neues ganzichselbst-Blog.

Letzte Nacht war ich bis halb 5 wach und hatte den Arbeitsdrang. Ich wollte einfach noch etwas für ganzichselbst tun, wofür ich mir sonst tagsüber nie Zeit nehme. Noch wusste ich nicht konkret, was das sein würde. Da kam ich wieder auf meine Wordpress-Adresse und probierte einfach mal ein bisschen rum.

 

Herausgekommen ist nicht mehr und nicht weniger als ganzichselbsts neues Zuhause.


Hier unter der alten Adresse wird nach und nach alles verschwinden. Neue Blogposts erscheinen jetzt nur noch auf Wordpress.

Hier geht's zum neuen ganzichselbst-Blog.

Ich hab immer gedacht, Wordpress wäre zu schwierig. Und tatsächlich ist es viel umfangreicher als Blogspot. Aber wenn man sich ganz viel Muße dafür nimmt, sich dort reinzufinden, dann geht das auch.

Keine Sorge, für dich wird alles genau so aufzufinden sein wie es das hier war.

 

Einige Gründe, die für Wordpress sprechen


Wordpress hat modernere Layouts (Themes)

Wordpress hat bessere Layout-Möglichkeiten (die ich noch erkunden will). Es sieht professioneller aus. Ich kenne nur ein Blogspot-Blog, das meiner Meinung nach da von der Optik her mithalten kann, aber diesen Look habe ich leider nie erreicht. Auch am Layout des neuen ganzichselbst-Blogs werde ich noch arbeiten, aber erstmal steht es, ist navigierbar, lesbar, erreichbar und vor allem mit all den Beiträgen gefüllt, die du gewohnt bist.

Hier geht's zum neuen ganzichselbst-Blog.



Wordpress wird vorausgesetzt

Wenn ich andere Blogs kommentiert habe, dann verlangte es immer häufiger eine Wordpress-Adresse von mir. Also legte ich mir eine zu, packte mein orangenes Bild drauf und schrieb einen einzigen Blogartikel dort, dass mein Blog hier sei. Wirkte aber auch nicht so verlockend und professionell. Und ich kommentiere unter anderem ja auch deshalb, um neue Leser für ganzichselbst zu interessieren.

Profiblogger, also die die damit ihr Geld verdienen, verweisen in ihren "Mach dein Blog profitabler"-Tipps immer auf Wordpress und auf die Apps aus Wordpress.

Und es wirkt nun mal professioneller, wenn in der URL-Zeile oben ein "Wordpress" statt einem "Blogspot" erscheint.


Wordpress erleichtert das Teilen

Es gibt in Wordpress viel bessere Möglichkeiten, die Teilen-Funktion für verschiedene Social Media-Seiten einzubauen. Das hat mich schon immer gewurmt. Jetzt klickst du einfach nur ein hübsches Knöpfchen, promintent aber nicht aufdringlich platziert unter jedem Beitrag. Es hilft mir und deinen Lesern enorm und macht mir eine Riesenfreude, wenn du ausgiebig davon Gebrauch machst.

Hier geht's zum neuen ganzichselbst-Blog.


Wordpress erleichtert das Schreiben

Wenn man einmal durchgestiegen ist, wo alles liegt, dann ist das Bloggen, also das Schreiben eines Posts, viel komfortabler.

 

Der Umzug des Blogs war gar nicht schwierig


Die statischen Seiten

Die statischen Seiten dieser Webseite hier konnte ich als Kopie des HTML-Codes ganz leicht dort wieder einfügen. Alles andere wurde exportiert und komplett dort importiert.


Alle Blogposts bleiben dir und mir erhalten. 

Ich konnte sie mit Knopfdruck hier alle zusammen aus Blogspot exportieren, als .xml-Datei sichern und ebenfalls auf Knopfdruck und in Windeseile dort wieder importieren und entpacken. Reibungslos.

Alle veröffentlichten Blogposts sind wieder dort zu sehen.


Alles ist mit rüber gegangen

Selbst die Labels wurden übernommen.

Alles ist da.

Alle Entwürfe habe ich dort in der Hinterhand.

Selbst eure und meine Kommentare sind dort wieder an ihrem richtigen Platz erschienen!

Das Einzige, was ich nachbearbeiten muss sind die "Weiterlesen"-Umbrüche am Anfang eines Blogposts. Und die Bilder oben in jedem Beitrag.

 

Für dich wird alles bleiben wie gewohnt


Ich habe die Navigation so nachgebaut wie sie hier auf Blogspot war, damit dir der Übergang so leicht wie möglich fällt.

Ein paar Feinheiten kann ich noch verbessern. Bitte hab noch Nachsicht, falls einige Links ins Leere führen oder hier und da ein HTML-Code auftaucht, der da nicht sein soll. Das finde ich noch raus.

Aber ansonsten ist alles wieder an seinem gewohnten Platz.

 

Kommt alle mit rüber!



Ich danke dir von ganzem Herzen für deine Treue!

Hier ist das neue, schönere ganzichselbst-Blog





Das Blog ist wieder da. Was für eine Aufregung, und so richtig konnte ich nicht ersehen, was nun das Problem war. Ein technisches, wie es aussieht. Da hat die Technik überreagiert, vermutlich wirklich, weil ich so viele Beiträge auf einmal importiert hatte (wegen des Umzugs):

Hier ist die Mail, die ich dazu bekommen hab:

Hi there,

Your site was flagged by our automated anti-spam controls. We have reviewed your site and removed the suspension notice.

Please be sure to clear your browser's cache and restart the browser (if necessary).

...

I'm sorry for the error and any inconvenience it may have caused.

Regards,




Ein Hinweis zu veralteten Links: Entschuldige bitte, falls in einem älteren Blogpost einige Links nicht mehr funktionieren. Häufig habe ich einfach das Gefühl, mal wieder reinen Tisch machen und altes, nicht mehr gültiges Zeug entrümpeln zu müssen. Das macht auch vor Blogposts nicht halt. In den letzten Jahren seit 2008, seit ich dieses Blog begann, hat sich mein Leben so verändert, dass heute nicht mehr alles so für mich stimmt. Vielleicht ist der angeklickte ältere Beitrag demnächst aktualisiert wieder zu haben. Oder du findest den früheren Text nun überarbeitet in einem meiner Bücher wieder, wo sie wieder mehr gelesen werden und nützen können, als wenn sie in einem Blogarchiv vergraben liegen. Ich möchte einfach, dass alles auch so richtig und aktuell ist, was ich hier veröffentliche.